Home
   >>> Tennisclub Herford e.V.TennisBreitensport / 2016 ...

­­­       Unsere Partner

     

40 Teilnehmer beim Oktoberfestcup

Der Höhepunkt des Breitensports im Jahre 2016 stand an. Am Samstag fand das clubinterne Relax-Tennisturnier statt. 40 Teilnehmer spielten in 5 Gruppen ihre Sieger aus. Nach dem Sport gab es für alle bayerische Spezialitäten und ein leckeres Oktoberfestbier vom Fass. Breitensportwart Albert Möller und Vorsitzende Monika Dreifürst-Gottschalk ehrten die Sieger mit Glaspokalen, Handtüchern und Rosen für die Damen.

Fahrradtour um Halle

Eine Gruppe von elf TC Sportlern machte sich bei bestem Radlerwetter auf eine Rundtour in Halle/Westfalen. Hanfried Schröder hatte die Route erkundet und führte die TCH-Mitglieder auf dem Rundkurs im schöner Haller Land. Auf der Hälfte wurde Rast in einem Landcafé gemacht. Nach 37 km folgte eine Kaffeerunde beim TC BW Halle, wo gerade die Bundesligaprofis ihr Training absolvierten.

Weitere Bilder unter Breitensport (Öffnet internen Link im aktuellen Fensterdurch Klick hier).

 

Kartbahnnachmittag in Kirchlengern

 

Eine äußerst erfolgreiche Saison in den Medenspielen schließen die 1. - 3. Herrenmannschaften auf der Kartbahn in Kirchlengern ab. Nicht nur auf dem Tennisplatz sind die Spieler sehr schnell, sondern auch beim Kartfahren. Nicht zu bremsen war Martin Bock, der alle Rennen mit großem Vorsprung gewann. In ein etwas kleineres Kart mussten die 3. Herren, da alle noch nicht 16 waren. Aber auch sie fuhren äußerst brisant auf dem Rundkurs bei idealen Wetterbedingungen. Aus dem Vorstand waren Jugendwartin Julia Knake und die Vorsitzende M. Dreifürst-Gottschalk dabei.

 

Fahrradtour durchs Haller Land

Eine Gruppe von elf TC Sportlern machte sich bei bestem Radlerwetter auf eine Rundtour in Halle/Westfalen. Hanfried Schröder hatte die Route erkundet und führte die TCH-Mitglieder auf dem Rundkurs im schöner Haller Land. Auf der Hälfte wurde Rast in einem Landcafé gemacht. Nach 37 km folgte eine Kaffeerunde beim TC BW Halle, wo gerade die Bundesligaprofis ihr Training absolvierten.

.

Speck-muss-Weg-Turnier mit großer Beteiligung

Das schon traditionelle erste Breitensportevent des Jahres, das "Speck-muss-Weg-Turnier" fand unter Leitung von Hanfried Schröder, der den Breitensportwart vertrat, statt. Leider konnten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden, da die Kapazität in der Halle beschränkt ist. Karina Zaborowski bei den Damen und Gerd-Otto Knake bei den Herren wurden als Sieger geehrt. Trostpreise erhielten Rillo Schröder und Gundolph Plappert.