Home
   >>> Tennisclub Herford e.V.JugendArchiv / 2016 ...

Platzwart gesucht

Der TC Herford sucht spätestens zum 1.3.2019 für die kommende Sommer- saison Unterstützung bei der Pflege der Anlage (Halle, Plätze, Gebäude) auf 450 € Basis/Monat. Wir bitten Interessenten um telefonische Kontaktaufnahme mit Birger Kremeyer unter 05221-22613. Für Hin- weise auf geeignete Personen, die seitens des TC Herford angesprochen werden können, sind wir ebenfalls dankbar.

Der Vorstand 

­­­       Unsere Partner

     

Leonie Hoppe und Ann-Kathrin Neiss Westfälische Jugendmeister im Doppel, Michelle Heid Vizemeisterin der U14

Leonie Hoppe war mit ihrer Partnerin, Rieke Gillar (BW Halle), an Position 1 gesetzt. Die beiden wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Im Endspiel siegten sie gegen Leonies Mannschaftskollegin, Michelle Heid, die mit Maja Jung spielte, 6:4 und 6:4.

Nicht als Favoriten gestartet waren Ann-Kathrin Neiss mit Partnerin Hanna Lehmann. Im Halbfinale setzten sie sich jedoch sicher gegen die an Nummer 2 gesetzte Paarung Kaufmann/Graf durch. Im Endspiel mussten sie gegen die an 1 gesetzten Jana Hecking (120 DTB) und Martine Navratilova (209 DTB) antreten. In einem hochspannenden Spiel siegten sie sensationell mit 3:6 6:3 und 10:8.

Im Einzel lief es für Leonie Hoppe nicht ganz so gut. Im Halbfinale traf sie auf ihre Freundin Michelle Heid, die überraschend klar gewann und ins Endspiel einziehen konnte. Gegen Deborah Muratovic war dann jedoch nichts zu machen. Aber der Vizetitel ist für Michelle auch ein großer Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch unserem "Dreigestirn" Leonie Hoppe, Ann-Kathrin Neiss und Michelle Heid, die allesamt in der Damenmannschaft des TC Herford spielen.

Leonie Hoppe überlegene Bezirksmeisterin U18

 

Bei den Jugendbezirksmeisterschaften Ostwestfalen-Lippe gewann Leonie Hoppe überlegen die U18 Konkurrenz gegen die für den TC BW Halle spielende Rieke Gillar mit 6:1 und 6:3. In dieser Konkurrenz erreichte Ann-Kathrin Neiss das Halbfinale, unterlag dort der späteren Finalistin Rieke Gillar mit 3:6 4:6.Julia Müller erreichte in der U14 das Halbfinale.

Der TCH stellt 6 Kreismeister und 3 Vizekreismeister

Gesamtsiegerehrung
TCH Finalisten

Das Ergebnis von 6 Kreismeistertiteln und 3 zweiten Plätzen spricht für die gute Jugend- und Trainingsarbeit im TC Herford. Am Sonntag gingen die Jugendkreismeisterschaften bei strahlendem Sonnenschein auf der Anlage des Löhner TC zu Ende. Mit 2 Titeln und einem Vizemeister waren die Kähler Geschwister erneut erfolgreich. Allerdings mussten alle in den Matchtiebreak: Celine bei den Juniorinnen U18, Chantal bei den U15 Juniorinnen und Gaston bei den Junioren U13, wobei Chantal und Celine jeweils gegen die an Nummer 1 Gesetzten erfolgreich waren. Bei den U14 Mädchen setzte sich Jennifer Crombie klar durch. Zoe Kardell musste sich bei den U12 Mädchen mit dem 2. Platz begnügen. Bei den Junioren siegte Joris Kramer in der U15 und Louis Nass bei den U11. In der Klasse U12 Junioren gab es ein clubinternes Duell zwischen Leon Weißphal und Magnus Schürmann, welches Leon ganz knapp im Matchtiebreak für sich entschied.

v.l.: Louis Nass, Leon Weißphal, Joris Kramer, Magnus Schürmann, Celine Kähler, Zoe Kardell, Chantal und Gaston Kähler, Jennifer Crombie

Feriencamp der Tennisschule Menzler

In der ersten und letzten Ferienwoche werden traditionell Feriencamps der Tennisschule Menzler auf der Anlage im Waldfrieden ausgerichtet. Diesmal spielte das Wetter mit. Bei idealen äußeren Bedingungen spielten die Kinder vorwiegend Tennis, aber auch Koordinations- und Konditionstraining stand auf dem Programm. Mittwochnachmittag war das H2O angesagt. Nach dem Grillabend mit den Eltern am Donnerstag nutzten viele Kinder die Möglichkeit, in der Tennishalle zu übernachten. Am nächsten Morgen folgte dann auf das gemeinsame Frühstück das Abschlussturnier.

 

 

Volksbank sponsert T-Shirts der Jugend

 

Dank einer Spende der Volksbank Herford konnten neue T-Shirts für die TCH - Jugend angeschafft werden. Beim Training für die Mannschaftsspiele wurden diese zum ersten Mal von den Jungen und Mädchen getragen.

Leonie Hoppe erreicht 2. Platz bei den NRW-Jugendmeisterschaften in Köln

Zu den NRW-Jugendmeisterschaften wurden die besten Junioren der Altersklassen U16, U14 und U12 eingeladen. Leonie Hoppe trat trotz einer Erkältung an. Sie überstand auch die ersten beiden Runden sicher durch Zweisatzerfolge. Im Halbfinale musste sie kämpfen, um gegen Deborah Muratovic mit 3:6 6:2 und 6:2 den Sprung ins Endspiel zu schaffen. Dort verließen sie jedoch die Kräfte, so dass ihre Trainingspartnerin, Pauline Hirt, in zwei Sätzen gewann.

Zu ihren größten Erfolgen in diesem Jahr zählen die Bezirksmeisterschaft im Winter und Sommer der U21, der 2. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften der U14, jetzt in Köln der 2. Platz bei der NRW-Meisterschaft, der Gewinn der U21 bei dem nationalen Jugendranglistenturnier, dem Weser-Werre-Circuit, sowie diverse Siege bei Verbandsligaspielen der TC-Damen sowie der Westfalenliga der U18-Juniorinnen. Nachdem sie den Sprung in die Deutsche Damenrangliste geschafft hat (Nummer 488 DTB), bekommt sie automatisch Leistungsklasse 1 und wird künftig die Damenmannschaft des TC Herford anführen. Herzlichen Glückwunsch vom TC zu all diesen Erfolgen!!!

Spielenachmittag im TC für die Jugend

Nachdem die Teilnehmerzahlen der Jugendclubmeisterschaften gering waren, entschlossen sich die Jugendwartinnen zur Ausrichtung eines Spielenachmittags, bei dem sowohl das Tennisspiel wie auch der Fußball den Hauptteil des Nachmittages ausmachten. Zum Abschluss gab es kleine Präsente sowie eine Pizza für das leibliche Wohl. Bedankt haben sich die Jugendwartinnen Anette Theiling sowie Stefanie Linke bei den Helfern Ann-Kathrin Neiss, Alexander Horst sowie Joris Kramer, die aber auch selbst mit "am Ball" waren.

Juniorinnen U 18 schaffen Aufstieg in die OWL-Liga

Durch einen nie gefährdeten Sieg gegen RW Salzkotten sicherten sich die U18 Juniorinnen den Gruppensieg und damit verbunden den Aufstieg in die OWL-Liga. In den Einzeln punkteten Chantal Kähler, Celine Kähler, Vanessa Schwarzer und Lara Quest. Das erste Doppel mit den Geschwistern Kähler steuerte den fünften Punkt bei, während Vanessa Schwarzer/Janina Müller hauchdünn mit 8:10 im Matchtiebreak verloren. Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft. Bild v.l. Lara Quest, Celine Kähler, Vanessa Schwarzer, Chantal Kähler, Janina Müller

Feriencamps der Tennisschule Menzler

In der ersten und letzten Ferienwoche werden traditionell Feriencamps der Tennisschule Menzler auf der Anlage im Waldfrieden ausgerichtet. Diesmal spielte das Wetter mit. Bei idealen äußeren Bedingungen spielten die Kinder vorwiegend Tennis, aber auch Koordinations- und Konditionstraining standen auf dem Programm. Mittwochnachmittag war das H2O angesagt. Nach dem Grillabend mit den Eltern am Donnerstag nutzten viele Kinder die Möglichkeit, in der Tennishalle zu übernachten. Am nächsten Morgen folgte dann auf das gemeinsame Frühstück das Abschlussturnier.

Weitere Bilder unter Jugend Aktuell (Klick auf die Überschrift)

Joelle Steur im Finale des Deutschen Jüngsten-Turniers in Lemgo

Fünf zum teil schwere Spiele in 3 Tagen waren einfach zu viel für die 12-jährige. Im Endspiel verlor sie gegen die an Nummer 2 gesetzte Mia Mack vom TK Bietingheim mit 5:7 und 2:6. Im Turnierverlauf musste sie zunächst gegen eine Qualifikantin spielen, die sie 6:0 6:2 besiegte. Im Achtelfinale gewann sie gegen Estelle Eberlein aus Düsseldorf (an 5 gesetzt) mit 6:1 6:0. Auch das Viertelfinale war mit 6:0 6:3 gegen Melanie Maier vom TC RW Wiesloh (an Position 1 gesetzt und in der Deutschen Rangliste Nummer 2) kein Problem. Erst im Halbfinale musste sie kämpfen, um gegen Lilly Schultz vom TC Schwalbach (an 7 gesetzt) mit 6:4 5:7 und 6:1 das Endspiel zu erreichen.

Im Finale auf der schönen Anlage des TC BW Lemgo lag sie vor 200 Zuschauern schnell mit 1:4 hinten. Dann aktivierte sie noch einmal ihre Kräfte, lag sogar mit 5:4 vorn, um dann jedoch der mit sehr viel Power spielenden Mack den Satz 5:7 überlassen zu müssen. Nach einer Pause lag sie schnell mit 2:0 im zweiten Satz vorn. Dann folgte ein langes Spiel, in dem sie mehrere Möglichkeiten zum Break hatte, sie jedoch leider nicht nutzen konnte. Man merkte deutlich die körperlichen Vorteile ihrer Gegnerin, die einen sehr athletischen Eindruck machte und dann auch mit 6:2 den Sieg verbuchen konnte.

Trotz der Finalniederlage war es sicher eines der bisher wertvollsten Turniere für Joelle Steur, die aus der Tennisfamilie Freye stammt, und deren Mutter Silvia mit den Damen 30 des TC Herford 2005 Deutsche Mannschaftsmeisterin wurde.

Junioren U15 steigen in die OWL-Liga auf

5 Siege der U15 Jungen brachten den Aufstieg in die OWL-Liga. Zwei 5:3 Erfolge gegen die TSG Herford und den TC RW Gütersloh sowie drei hohe mit 8:0 gegen den TP Bielefeld, den BTTC Bielefeld II und RW Senne sicherten den bisher größten Erfolg der Mannschaft. In der Aufstellung Joris Kramer, Gaston Kähler, Alexander Horst, Matty Luckow und Titus Kardell konnte der Aufstieg gefeiert werden.

Ferienspielwoche im TC war ein voller Erfolg

38 Kinder nahmen am Tenniscamp auf der Anlage am Waldfrieden teil. Eine Woche unterrichteten sechs Trainer der Tennisschule Menzler die Teilnehmer. Der Besuch im H2O, der traditionelle Grillabend mit anschließender Übernachtung in der Tennishalle und das Abschlussturnier am Freitag fanden wieder viel Beifall. Auch das vom DTB neu überarbeitete DTB-Sportabzeichen im Kleinfeld, Midcourt und Großfeld konnten sich einige Kinder erspielen.

Juniorinnen des TCH werden 3. in der Westfalenliga

Leonie Hoppe, Michelle Heid, Ann-Kathrin Neiss, Chantal und Celine Kähler

Von Freitag bis Sonntag spielten die 8 besten Mädchenmannschaften der U18 aus Westfalen beim TC Herford. Zum Team aus Herford gehörten Leonie Hoppe, Michelle Heid, Ann-Kathrin Neiss, Celine und Chantal Kähler. Am Freitag mussten die Mädchen zunächst gegen den TC GW Herne spielen. Leonie Hoppe im Matchtiebreak, Ann-Kathrin Neiss und Celine Kähler gewannen ihre Einzel. Michelle Heid verlor ihres unglücklich im Matchtiebreak. Ann-Kathrin Neiss/Celine Kähler gewannen das 2. Doppel sehr sicher. Danach konnte auch das 1. Doppel mit Leonie Hoppe/Michelle Heid gewinnen, so dass am Ende ein 7:1 Sieg feststand.

Im Halbfinale am Samstag gegen Deuten konnten Michelle Heid und Ann-Kathrin Neiss ihre Einzel gewinnen. Chantal Kähler und Leonie Hoppe mussten dagegen die Punkte abgeben, wobei Leonie im Matchtiebreak 7:10 verlor. Nachdem das 2. Doppel wegen Verletzung von Michelle abgegeben werden musste, verlor auch das erste, allerdings knapp im Matchtiebreak.

Im Spiel um Platz 3 am Sonntag gegen Friederika Bochum gewannen Leonie Hoppe, Ann-Kathrin Neiss und Chantal Kähler. Michelle Heid gab verletzt auf. Die entscheidenden Punkte holte dann das zweite Doppel Leonie Hoppe/Celine Kähler. Im Matchtiebreak verlor das 1. mit Ann-Kathrin Neiss/Chantal Kähler. Der 3. Platz in der Westfalenliga ist jedoch für die jungen Damen des TC Herford ein toller Erfolg.

Westfälische Jugendmeisterschaften in Münster: Michelle Heid und Leonie Hoppe überzeugten

In Münster fanden die Westfälischen Jugendmeisterschaften statt. Zunächst wurden die Doppelkonkurrenzen ausgetragen.

Michelle Heid gewann mit ihrer Doppelpartnerin Pauline Hirt den Titel bei den Mädchen U14.
Leonie Hoppe wurde mit Rieke Gillar (Bünder TC) Vizemeisterin.
Auch der 3. Platz ging zum TC: Julia Müller erreichte ihn mit Partnerin Indira Schmerling.

Bild v.l. Rieke Gillar, Leonie Hoppe (TCH), Pauline Hirt, Michelle Heid (TCH)

 

Im Einzel gewann Michelle Heid in der U14 Konkurrenz gegen ihre Mannschaftskollegin Leonie Hoppe, die an Position 1 gesetzt war, im Halbfinale in drei Sätzen. Im Endspiel gegen Pauline Hirt fehlten dann zum Schluss die Kräfte und sie gab verletzungsbedingt im zweiten Satz auf. Ein zweiter und ein dritter Platz sind eine gute Ausbeute für die TCH-Jugendlichen.

Bambino Cup - Tolles Event im Waldfrieden

Louis Nass und Zoe Kardell
Marlon Bosnjak und Marlon Menzler
KIDS mit Helfern
H.J.Meier mit Monika Dreifürst-Gottschalk
U8 Kondisiegerehrung

Trotz schlechter Wetterprognosen konnte die Veranstaltung am späten Nachmittag mit einer großen Siegerehrung beendet werden. Bei den inoffiziellen Bezirksmeisterschaften der Jüngsten U9 bis U11 konnten sich Louis Nass und Zoe Kardell in die Siegerlisten eintragen. Loius Nass erreichte in dem gut besetzten Feld der U11 Jungen den 3. Platz. Zoe Kardell verlor denkbar knapp gegen ihre Freundin vom Bünder TC, Sophie Sobolewski 4:6 7:5 6:7 im Tiebreak (8:10) bei den Mädchen U11.

Marlon Menzler gewann den Kondiwettkampf der KIDS-Tour. Sein Teamkollege, Marlon Bosnjak, wurde guter Vierter. In der Tenniswertung kamen die beiden leider nicht in die Endrunde.

Bezirkskoordinator Jugend, H.J. Meier, bedankte sich beim TC Herford für die vielfältige Hilfe bei der Durchführung der Veranstaltung,, insbesondere bei der Vorsitzenden, Steffi Linke, Jonas Müller, Ann-Kathrin Neiss, Hanfried Schröder, Meinolf Gottschalk und Markus Menzler. Harald Schwabe vertrat den Bezirks-Pressereferenten Jan Miska und machte am Finaltag viele Fotos.

Joelle Steur, Leonie Hoppe und Michelle Heid erzielen hervorragende Ergebnisse bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften.

Leonie Hoppe mit Doppelpartnerin Rieke Gillar

Bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften U12 und U14, die vom 13. bis 16. Mai beim TSC Glashütte in Schleswig-Holstein stattfanden, erreichten TCH-Jugendliche sehr gute Ergebnisse.

 

Bei den U12 Juniorinnen, wo sie mit einer Wildcard an den Start gegangen war, holte sich Joelle Steur den Titel. Im Finale gewann sie mit 7:5, 6:1 gegen ihre ebenfalls ungesetzte westfälische Kollegin Louisa Völz vom TC Blau-Weiß Werne und blieb damit ohne Satzverlust.

 

Leonie Hoppe erreichte bei den U14 Juniorinnen das Finale, das sie jedoch mit 7:5 5:7 und 1:6 gegen Pauline Hirt verlor. Im Halbfinale bezwang sie ihre Mannschaftskollegin Michelle Heid mit 3:6 6:3 6:2.

 

Bei den beiden Doppeltiteln der Juniorinnen U14 und U12 gab es ebenfalls hervorragende Erfolge der TCH Starterinnen: Dort waren Leonie Hoppe zusammen mit Rieke Gillar (Bünder TC) sowie Joelle Steur und Louisa Völz erfolgreich.

 

 

Zwei Bezirksmeistertitel, ein vierter Platz und 3 Nebenrundensieger

Tolle Erfolge für die Herforder Nachwuchsspieler. Leonie Hoppe in der U 21 Konkurrenz konnte ebenso überlegen ihren Titel holen wie auch Michelle Heid in der Altersklasse U16. Dazu kommt der 4. Platz für Julia Müller. In den Nebenrunden konnten Alexander Horst bei den U14 Jungen, Chantal Kähler in der Mädchen U14 Konkurrenz und Magnus Schürmann bei den Jungen U12 die Siegerpokale entgegen nehmen. Herzlichen Glückwunsch vom TCH.

Bild v.l. Chantal Kähler, Magnus Schürmann, TCH-Vorsitzende Monika Dreifürst-Gottschalk, Michelle Heid, Alexander Horst und Leonie Hoppe.

TCH Jugend mit Shirts von der Volksbank Herford

 

Die Volksbank Herford hat die Anschaffung von neuen T-Shirts für die Jugendmannschaftsspieler des TC Herford gesponsert. Beim ersten Training für die Sommersaison wurden diese übergeben und von den Kindern das erste Mal getragen.

Jugendversammlung 2016

In der Jugendversammlung des TCH wurde das Jugendteam vorgestellt. Die Mannschaftsspieler wurden mit einem Shirt ausgestattet. Außerdem wurde die neue Jugendordnung des WTV und alle Besonderheiten, die es rund um die Mannschaftsspiele gibt, besprochen. Auch wurden die Mannschaftsführer der 11 Jugendmannschaften benannt.

Bild v.l. Steffi Linke, Anette Theiling, Julia Knake, Ann-Kathrin Neiss, Jonas Müller

Joélle Steur Norddeutsche Jugendmeisterin der U12

Joélle Steur

Joélle Steur gewann im Einzel der U12 Mädchen die Norddeutsche Meisterschaft. Sie schaltete nacheinander die Nummern 4 und 2 der Setzliste aus und gewann schließlich überzeugend das Endspiel gegen die an 3 gesetzte Ester Pataki mit 6:3 und 7:6. Bis zum Finale hatte sie lediglich 2 Spiele abgegeben.

Auch im Doppel war sie erfolgreich. Nachdem in Halbfinale das an 2. gesetzte Paar besiegt wurde, gewann sie mit ihrer Partnerin Louisa Völz das Finale mit 6:2 und 6:2.

Mit Michelle Heid und Leonie Hoppe waren zwei weitere Mädchen für den TC Herford am Start. Beide verloren jedoch im Viertelfinale der U14.

Leonie Hoppe Siegerin OWL-Junior-Classics

Leonie Hoppe, die an Position 3 gesetzt war, gewann die Nachwuchsbezirksmeisterschaften U21 in Lippstadt. Leonie, die erst 13 Jahre alt ist, setzte sich gegen Rieke Gillar vom Bünder TC im Halbfinale mit 6:3 1:6 und 7:5 durch. Rieke Gillar hatte zuvor die Nummer 1 der Setzliste, Lisa Halfmann, besiegt. Im Finale gewann Leonie dann sicher gegen die ungesetzte A. Niesing mit 6:4 und 6:3. Eine tolle Leistung von Leonie und dazu herzlichen Glückwunsch vom TCH.

Ihre Mannschaftskollegin Julia Müller gewann die Nebenrunde. Auch dazu Glückwunsch.

Nicht ganz so viel Erfolg hatten die jungen Herren vom TC. Lars Hoischen schied gegen die Nummer 1 und späteren Finalisten im Achtelfinale aus. Yannick Pott verlor im Viertelfinale der U21 ganz knapp mit 6:7 und 6:7.