Herzlich Willkommen beim Tennisclub Herford von 1900 e.V.!

Damen I sind Westfalenmeister, auch Herren I noch mit Chancen auf den Titel

Damen I sind Westfalenmeister
06 September 2021
Julia Knake

Unsere Damen I waren auch gestern wieder einmal nicht zu stoppen.
Gegen Neheim-Hüsten ließen unsere Mädels erneut nichts anbrennen und siegten souverän mit 8:1. Damit sicherten sich Oleksandra Oliynykova, Katarzyna Wysoczanska, Jainy Scheepens, Jasmina Abdou, Julia Knake und Katharina Kopp vorzeitig die dritte Meisterschaft in Folge, denn der Hauptkonkurrent verlor mit 7:2 in Halle.
Wichtigen Anteil am Meistertitel hatten außerdem Maja Jung und Chantal Kähler.

Auch unsere Herren I haben noch immer Chancen auf den Meistertitel, auch wenn sie es nicht mehr in der eigenen Hand haben.
Den Grundstein dafür legten unsere Jungs mit einem 6:3-Sieg gegen Hiltrup. Das Team mit Stephan Fransen, Matt Terczynski, Marc Majdandzic, Jonas Müller, Alex Kopp und Yannick Pott führte nach den Einzeln bereits mit 4:2 und gewann außerdem noch zwei Doppel.
Egal wie die Konkurrenz am nächsten Wochenende spielt, können unsere Jungs mit der Saison und ihrer Bilanz von 4:1-Siegen mehr als zufrieden sein.

Erwartungsgemäß weniger erfolgreich lief es für unsere Herren II.
Ersatzgeschwächt war unser Team mit Jason König, Rami Hamoda, Marvin Meier, Jan von Hören, Finn Buschmaas und Marco Rother bei Sennelager III leider chancenlos und verlor 1:8. Den Ehrenpunkt holte unsere Nachwuchshoffnung Finn.

Pech hatten unsere Herren III beim TC RW Bad Oeynhausen.
Die Gastgeber wurden durch ihre Herren 30, für die die Saison bereits beendet ist, verstärkt. In den Einzeln erspielten sich Louis Nass, Gaston Kähler, Raoul Büscher, Magnus Schürmann, Nick Luckow und Pascal Lechtermann ein 3:3. Leider konnten unsere Jungs nur noch ein Doppel gewinnen, sodass es am Ende 4:5 hieß.
Trotzdem haben die Jungs immer noch alles in der eigenen Hand und können den Aufstieg mit einem Sieg Ende September perfekt machen.

Chancenlos waren unsere Herren IV bei ihrem Gastspiel beim Oeynhausener TC, das sie mit 8:1 verloren.
Laurenz Kopsieker, Matty Luckow, Noel Kirschenmann, Max Minnig, Maurice Wehmeyer und Sebastian Herrmann lagen nach den Einzeln bereits 5:1 zurück. Lediglich Max konnte sein Einzel an Position vier gewinnen.

Unsere Herren 55 II unterlagen bei Germania Esbeck mit 6:0. Zum Einsatz kamen Karsten Kölsch, Norbert Kardell, Albert Möller und Birger Kremeyer.

PREMIUMPARTNER

BRAX
LTS Rechtsanwälte

BASICPARTNER

COR
Reitemeier
Eggersmann
Sparkasse Herford
Herforder

PARTNER

Schulz Gebäudeservice
Wittenborn
Gottschalk - Steuerberater
Ahlers
samel marketing