Herzlich Willkommen beim Tennisclub Herford von 1900 e.V.!

Herren II und Herren III gewinnen

Unsere 2. Herrenmannschaft nach dem glatten Sieg. V.l. Jason König, Marvin Meier, Alexander Horst, Jan van Hören
03 Dezember 2019
Udo Knake

Auch nach dem zweiten Spieltag der Winterrunde warten die Damen 60 vom Tennisclub Herford auf den ersten Punktgewinn in der Westfalenliga.

Erfolgreicher lief es für die zweite und dritte Herrenmannschaft mit zwei klaren Siegen auf Bezirksebene.

Die ersten Damen und Herren hatten in der Verbandsliga spielfrei.

Den ersten Punkt bei der 1:5-Niederlage der Damen 60 in Menden erspielte die Hiddenhausenerin Margrit Hempelmann für den TC Herford im Schnelldurchgang - und das blieb der Ehrenpunkt.
Danach hatten Inge Stegnjajic an Position eins und Gudrun Freye an Position vier Siegchancen, allerdings gingen beide Spiele im Match-Tiebreak 11:13 verloren. Christine Fleckenstein musste sich gegen die elf Jahre jüngere Gegnerin glatt ein zwei Sätzen geschlagen geben.
Im ersten Doppel unterlagen Stegnjajic/Freye glatt, während Hempelmann/Parsow im Match-Tiebreak den Kürzeren zogen.

Beim 5:1-Sieg gegen TuRa Elsen in der 1. Herren-Bezirksklasse gewannen Jason König, Marvin Meier und Alexander Horst glatt in zwei Sätzen, während Jan von Hören erst im Match-Tiebreak unterlag.
Die Gäste verzichteten danach auf die Austragung der Doppel.

Eine Etage tiefer in der 2. Bezieksklasse gab es einen deutlichen 6:0-Erfolg für TC Herford III gegen TC Rödinghausen.
Bereits nach den Einzeln machten Louis Nass, Gaston Kähler, Raoul Büscher und Nick Oskar Luckow alles klar.

» Übersicht der gesamten Winterrunde des TC Herford bei "theLeague"

PREMIUMPARTNER

BRAX
LTS Rechtsanwälte

BASICPARTNER

COR
Reitemeier
Eggersmann
Sparkasse Herford
Herforder

PARTNER

Schulz Gebäudeservice
Weinrichs
Wittenborn
Gottschalk - Steuerberater
Ahlers
Bowe & Vaal GmbH
Knöner Ullmann
samel marketing