Herzlich Willkommen beim Tennisclub Herford von 1900 e.V.!

Positive Bilanz der TCH-Teams

V.l.: Alexander Kopp, Alban Meuffels, Yannick Pott und Jonas Müller - Foto: Berthold Strüve
23 Januar 2020
Inge Stegnjajic/Udo Knake

Nach dem deutlichen 6:0-Sieg über Hansa Dortmund ist die Rechnung für die Verbandsliga-Herren vom Tennis-Club Herford ganz einfach.
Sollte die Mannschaft am 15. Februar, dem letzten Spieltag der Hallenrunde, beim Tabellenzweiten TV Emsdetten gewinnen, ist dem bislang verlustpunktfreien Spitzenreiter der Westfalenliga-Aufstieg nicht mehr zu nehmen.
Dann könnten sich die Herforder sogar eine Heimniederlage in der nächsten Partie am 9. Februar gegen den Dorstener TC leisten.

Gegen Dortmund war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden, die Gäste verzichteten auf die Austragung der Doppel.
Die Ergebnisse: Alban Meuffels 6:4, 6:0, Jonas Müller 6:3, 6:2, Yannick Pott 6:0, 6:1, Alexander Kopp 6:3, 6:2.

„Mit ein wenig Glück wäre sogar ein Punktgewinn möglich gewesen“, bedauerte Julia Knake nach der 2:4-Auswärtsniederlage der TCH-Damen, die ebenfalls gegen Hansa Dortmund antreten mussten.
Die notwendigen Punkte für den Verbandsliga-Klassenerhalt müssen nun gegen Salzkotten und Bielefeld geholt werden.
Die Ergebnisse in Dortmund: Julia Knake 1:6, 6:7, Katharina Kopp 2:6, 6:4, 13:11, Sophie Sobolewski 2:6, 2:6, Zoe Kardell 4:6, 5:7, Knake/Kopp 7:5, 6:1, Sobolewski/Kardell 3:6, 2:6.

Im OWL-Duell der Damen 60-Westfalenliga dominierten die Herforderinnen mit 5:1 gegen Blau-Weiß Halle und verbuchten ihren zweiten Sieg.
Obwohl die Einzel teilweise sehr umkämpft waren, sorgten Jutta Brandtmann, Inge Stegnjajic, Sieglinde Hochmair und Magrit Hempelmann für eine 4:0-Führung.
Im ersten Doppel mussten sich Brandtmann/Stegnjajic knapp geschlagen geben, während Christine Fleckenstein und Gudrun Freye erfolgreich abschlossen.

PREMIUMPARTNER

BRAX
LTS Rechtsanwälte

BASICPARTNER

COR
Reitemeier
Eggersmann
Sparkasse Herford
Herforder

PARTNER

Schulz Gebäudeservice
Weinrichs
Wittenborn
Gottschalk - Steuerberater
Ahlers
Bowe & Vaal GmbH
Knöner Ullmann
samel marketing